Banner

Die Stadt Gronau (Westf.) sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Koordinator:in (m/w/d)
„Städtische Notunterkünfte“

im FD 465 - Gebäude- und Liegenschaftsmanagement.

Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Zentrale Koordination der Flüchtlings- beziehungsweise der Obdachlosenunterbringung:
    - Sicherung und Beurteilung von Wohnraum für die Unterbringung von Flüchtlingen und Obdachlosen inklusive der Führung von Kauf- und Mietpreisverhandlungen
    - bauliche, strukturelle und logistische Vorbereitung des Aufbaus bis zur Inbetriebnahme von Unterkünften sowie spätere Rückabwicklung
    - Bewältigung von Konfliktsituationen im Zusammenhang mit der Unterbringung von Flüchtlingen
    - Organisation, Beschaffung und Bereitstellung von Mobiliar
    - Teilnahme an Gremiensitzungen
    - Beschwerdestelle angemieteter Immobilien der Stadt Gronau
  • Bearbeitung fachspezifischer wechselnder Aufgaben mit Schwerpunkt im Bereich der allgemeinen Gebäudewirtschaft:
    - Unterstützung und Zuarbeit bei der Analyse von Datenbeständen zur Haushaltsplanung und der Erstellung des Budgets für den Sachbereich sowie der Pflege der Budgetkontrolle in Bezug auf die Flüchtlings- und Obdachlosenunterbringung in städtischen Notunterkünften
    - Kontaktstelle für und zur/zum externen Brandschutzbeauftragten
    - Bearbeitung des verwaltungsinternen Rechnungswesens und Betriebskostenerfassung für den Bereich der Flüchtlingsbetreuung
    - Erstellung der Gebührenkalkulation für die Unterbringung
    - Erstellung von Berichten sowie Vorlagen für Rat und Fachausschüssen zu Themen der Flüchtlings- und Obdachlosenunterbringung in städtischen Notunterkünften
  • Regelung des Hausmeistereinsatzes an allen städtischen Notunterkünften:
    - Organisation, Zuordnung, Einsatz und Beaufsichtigung der Hausmeister:innen an den städtischen Notunterkünfte
    - Erstellung von Einsatzplänen, Regelung der Arbeitszeiten und Organisation von Vertretungen bei Urlaub, Krankheit und Ausscheiden von Mitarbeitenden
    - Einsatz und Koordination des wirtschaftlichen Hausmeisterdienstes der Notunterkünfte
    - Aufnahme und Überprüfung von Mängeln sowie Kontrolle der Mängelbehebung

Was wir von Ihnen erwarten:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt:in, Diplom-Verwaltungsbetriebswirt:in, Bachelor of Laws / Arts (Allgemeine Verwaltung m/w/d), Diplom-Jurist:in oder Volljurist:in beziehungsweise eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte:r mit erfolgreichem Abschluss des Verwaltungslehrgangs II 
    oder
  • ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium oder ein sonstiges abgeschlossenes Studium mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt (Bachelor / Dipl. FH)
    oder
  • ein im Hinblick auf den Aufgabenbereich förderliches abgeschlossenes Studium (Bachelor / Dipl. FH) mit jeweils nachgewiesener mindestens einjähriger Berufserfahrung in einem rechtlich geprägten Aufgabengebiet
  • idealerweise, jedoch nicht zwingend, bereits Kenntnisse über Vorschriften der Unfallkasse, der Gemeindeordnung und des Ortsrechts, Satzungen der Stadt Gronau, Brand- und Verhütungsvorschriften sowie des BGB
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz verbunden mit hoher Belastbarkeit
  • zielorientierte, strukturierte und effiziente Arbeitsweise
  • eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Freude und Interesse am Umgang mit Menschen
  • bürgerorientiertes Verwaltungshandeln, Entscheidungsstärke und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft, sich kurzfristig in die notwendigen Arbeitsgebiete einzuarbeiten
  • Kenntnisse und sicherer Umgang in der gängigen EDV-Software (MS Office)

Was Sie von uns erwarten können:

  • eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung
  • einen krisen- und zukunftssicheren Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten
  • die Möglichkeit der alternierenden Telearbeit
  • betriebliche Altersvorsorge der kommunalen Zusatzversorgungskasse Westfalen-Lippe
  • gezielte, vielfältige und regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen je Kalenderjahr gemäß § 18 FrUrlV (Freistellungs- und Urlaubsverordnung NRW) bzw. § 26 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)
  • die Stelle wird unter Berücksichtigung der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 10 LBesO NRW ausgeschrieben. Im Tarifbereich erfolgt die Eingruppierung je nach persönlicher Voraussetzung und Qualifikation grundsätzlich bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD
  • die Wahrung Ihrer Rechte nach dem SGB IX bzw. dem LGG NRW. Näheres hierzu finden Sie im Bereich "Was Sie bei uns erwarten können" unter www.gronau.de/karriere

Wie geht es weiter?

Hoffentlich mit Ihrer Bewerbung. Bewerben können Sie sich direkt über unser Online-Bewerbungsportal.


Ende der Bewerbungsfrist:    14.07.2024

Welche Unterlagen sind mit Ihrer Bewerbung einzureichen?

  • aussagekräftiges Bewerbungsschreiben 
  • Lebenslauf
  • Ausbildungs- und/oder Studiumsnachweise
  • Nachweise über sonstige Fortbildungen/Qualifikationen

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit ausschließlich das Online-Bewerbungsportal zur Übermittlung Ihrer vollständigen Unterlagen. Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Bitte legen Sie hierzu unbedingt die ausgefüllte und unterschriebene Datenschutzerklärung bei. Andernfalls kann Ihre Bewerbung nicht zugelassen werden! Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Für Fragen stehen Ihnen Frau Klimke (Leiterin Sachgebiet Personal, Tel.: 02562/12-311, E-Mail: s.klimke@gronau.de) und Frau Winkler (Leiterin Fachdienst Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Tel.: 02562/12-294, E-Mail: a.winkler@gronau.de) gerne zur Verfügung.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung